Montag, 31. Oktober 2011

Filmreview: John Carpenter's The Ward


Inhalt:
Kristen (Amber Heard), eine hübsche aber labile junge Frau, findet sich verletzt, unter Drogen und gegen ihren Willen festgehalten auf einer Station einer psychatrischen Anstalt. Sie ist komplett orientierungslos, ohne zu wissen wer sie an diesen Ort gebracht hat und ohne Erinnerung an ihr Leben vor der Einweisung. Alles was sie weiß, ist dass sie sich nicht in Sicherheit befindet. Die anderen Patienten der Station, vier ebenso verstörte junge Frauen, helfen Kristen nicht weiter und bald stellt sie fest, dass nicht alles so ist wie es scheint. Nachts, wenn das Hospital dunkel und unheilvoll ist, hört sie seltsame und beängstigende Geräusche. Sie scheint nicht allein zu sein. Eine nach der anderen verschwinden die anderen Mädchen und Kristen muss zusehen, dass sie verschwindet ehe sie dasselbe Schicksal ereilt. Auf ihrer Flucht wird sie die Wahrheit aufdecken, die gefährlicher und erschreckender ist als sich irgendjemand hätte ausmalen können.
via


Fazit:
Guter Psychohorror. Schauspielerische Leistungen sind gut, der Film wurde an vielen Stellen düster gehalten und die Zeitsprünge und kurzzeitige schwarzen Szenen machen den Film noch spannender. Überraschend war jedoch das Ende. ;)

xoxo

Sonntag, 30. Oktober 2011

Verspäteter Freitagsfüller & Immer wieder Sonntags.

Bin zurzeit nur am lernen. Kein Internet. Ne Woche schon keine Blogs mehr gelesen.

1. Auf jeden Fall freue ich mich auf meinen Urlaub .
2.  Wann die Internetlust wieder kommt weiß ich nicht genau.
3.  Halloween liebe ich total - irgendwann bin ich mal an Halloween in Amerika .
4.  Ich habe eine Winterjacke und -schuhe -  jetzt kann der Winter kommen.
5. Der große Unterschied zu früher - ich bin nicht mehr sooft im Internet.
6. Mein Hobby bloggen kommt zurzeit zu kurz.


|Gesehen| Schwiegertocher gesucht
|Gelesen| Intouch
|Gehört| Clueso - Chicago
|Getan| gelernt
|Gegessen| lecker Salat
|Getrunken| Limo
|Gedacht| Meh.
|Gefreut| bald shoppen in Frankfurt :)
|Geärgert| nicht auf eine Party gehen können
|Gewünscht| Wiederholung.
|Gekauft| DVDs
|Geklickt| Facebook, Twitter, Youtube (alles nur aufm iPhone)




xoxo

Donnerstag, 27. Oktober 2011

Zitat


xoxo

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Abends.




xoxo

Dienstag, 25. Oktober 2011

Montag, 24. Oktober 2011

Zombie!



Zombiebooth. Macht richtig Spaß - Zombiefans sollten sie unbedingt ausprobieren! :D
xoxo

Sonntag, 23. Oktober 2011

Verspäteter Freitagsfüller & Immer wieder Sonntags.

Ja, iwi komme ich zurzeit nicht dazu, den Freitagsfüller pünktlich zu posten. Die Internetlust hält sich noch in Grenzen - kenn das jemand?! Ich lese zurzeit nichtmal meine Lieblingsblogs... :/

1.  Die Nachrichten kann ich morgens gar nicht mehr schauen, da ich viel zu früh das Haus verlasse .
2.  Im Winter habe ich immer kalte Füße.
3.  Herbstferien haben mir im Grunde nichts gebracht - hatte keinen Urlaub .
4.  Aber Urlaub müsste ich mal wieder haben - dringend .
5. Mal so ganz unter uns gesagt, manche Blogger können einen schon ganz schön auf die Nerven gehen
6. Kerbewochenende geschafft - war legendär Jungs.



|Gesehen| Schwiegertocher gesucht
|Gelesen| Intouch
|Gehört| Tim Bendzko - Wenn Worte meine Sprache wären
|Getan| Spontane Hausparty
|Gegessen| Erdbeeren mit Schokolade
|Getrunken| Caipirinia, Brasil Sunrise, Wodka Energy.... :D
|Gedacht| Legendär!
|Gefreut| mit alten Freunden ein tolles Wochenende verbracht
|Geärgert| Zeit ging zu schnell um
|Gewünscht| Wiederholung.
|Gekauft| Schal
|Geklickt| Facebook, Twitter, Youtube



xoxo

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Zitat

xoxo

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Filmreview: What a man


Inhalt:
Der junge Lehrer Alex (Matthias Schweighöfer) beginnt, nachdem er von seiner Freundin Carolin (Mavie Hörbiger) verlassen wurde, eine Reise zu sich selbst. Aber wie überwindet man heute die Stolpersteine des modernen Mannes? Und was ist es eigentlich, was den Mann zum Mann macht? Seine wunderbar chaotische Freundin Nele (Sibel Kekilli) weiß zwar wie man Pandas rettet, aber ist in Sachen Beziehungen selbst noch nicht wirklich sortiert. Schließlich versucht sein bester Freund Okke (Elyas M'Barek), ein testosterongeladener, liebenswerter Macho, ihm Unterricht im Mann-Werden zu geben und organisiert eine Reihe von Exkursionen. Vielleicht geht es für Alex aber gar nicht darum ein anderer Mann zu werden, sondern die eine Frau zu finden, die ihn so liebt wie er ist…
via


Fazit:
Für das erste Werk von Matthias Schweighöfer nicht schlecht, muss ich schon sagen. Mit Humor und Herz erlebt man die Welt von Alex. Leider finde ich die Handlung sehr vorhersehbar und der Film erinnert mich auch irgendwie an die Filme von Til Schweiger. Aber sonst ist er echt empfehlenswert!


xoxo

Dienstag, 18. Oktober 2011

Neuer Ring


Howdy Partner - Duell bei Morgengrauen?

xoxo

Montag, 17. Oktober 2011

So Perfekt.

Du lachst, du weinst. Du strahlst, du scheinst
Du kratzt, du beißt, Fastenzeit vorbei
und wie du brennst, wie du wächst, wie du wächst
Alles wird perfekt! Alles, alles, alles wird perfekt
So perfekt! So peeerfekt! Alles wird perfekt! So perfekt! So peeerfekt


Casper feat. Marteria - So perfekt.

Album "XOXO" ist nun auch in meinem Besitz. <3
xoxo

Sonntag, 16. Oktober 2011

Verspäteter Freitagsfüller & Immer wieder Sonntags.

Wieder eine Woche um. Amüsant war es, dank den Bauarbeitern auf der Arbeit. Dank ihnen haben wir immer eine lustige Pause und wir versüßen gleichzeitig ihren Alltag. :D Sonst gibts nichts besonderes zu sagen aaaaaußer mein Auto steht endlich im Hof! :D YAY! Mein Maskottchen ist ein kleiner Pikatchu der nun immer mitfährt. Daihatsu is ja von den Japanern. :}


1. Ich finde den Herbst richtig schön - außer wenn es die ganze Zeit regnet .
2. Herbstdeko steht ab heute draussen vor der Tür.
3. Wie habe ich es geschafft so viel Geld in letzter Zeit auszugeben ?
4. Ich sollte mal wieder was backen.
5. Im Herbst rieche ich gerne trockenes Laub in der Luft. 
6. Wenn man sich von manchen Sachen trennt geht es einem besser.


|Gesehen| The Big Bang Theory Staffel 3 & Anfang der 4. Staffel
|Gelesen| Fachserien über die Fachstatistik in der ich gerade sitze ^^
|Gehört| Jupiter Jones Album
|Getan| Zimmer dekoriert
|Gegessen| Milchreis mit Zimt
|Getrunken| frisch gepresster Apfelsaft
|Gedacht| FU!
|Gefreut| Wochenende
|Geärgert| über bestimmte Leute
|Gewünscht| Zeit.
|Gekauft| Deko, Jeans, Winterjacke, Schal usw
|Geklickt| genau wie letzte & vorletzte Woche - garnicht viel - Dawanda, Blogs, Bild.de ... zurzeit keine richtige Lust auf die Onlinewelt. 


xoxo

Donnerstag, 13. Oktober 2011

Filmreview: Die Schlümpfe


Inhalt:
Seit jeher versucht der böse Zauberer Gargamel, die Schlümpfe endgültig zu vernichten. Als Gargamel die winzigen blauen Wesen aus ihrem Dorf verjagt, purzeln diese aus ihrer magischen Welt in die reale. Sie landen mitten im Central Park von New York. Dort versuchen die Schlümpfe wieder in ihr Dorf zurückzukommen. Doch Gargamel ist ihnen bereits auf den Fersen…
via

Fazit:
Ich würd ihn eher als durchschnittlicher Film einordnen. Für Kinder ist der Film bestimmt super aber für die etwas älteren unter uns wird er nicht so toll sein. Ein paar Lacher waren dabei, die Schauspieler wurden auch gut gewählt und die Schlümpfe waren einfach süß. Aber doch eher was für Kinder. ;)

xoxo

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Gedankenwirrwarr

Ich brauche meine Mama, egal wie Alt ich bin...... Meine Mama hat mich lachen lassen... wischte meine Tränen... umarmte mich ... sah, dass ich erfolgreich war... sah mich fallen.... spornte mich an... hielt immer zu mir, .auch in meinen schwersten zeiten ... Aber meine Mama ist ein Versprechen Gottes , dass ich einen Freund für immer haben werde!



xoxo

Dienstag, 11. Oktober 2011

Montag, 10. Oktober 2011

Buchreview: Der Augenjäger

[Kleine Anmerkung am Rande: Irgendwie hat Blogger alle Posts gerade durcheinander geworfen - deswegen kann es sein, dass erst die Buchreview und dann die Buchvorschau angezeigt wird. oO Was auch immer da passiert ist - war alles schön vorgebloggt und nun ist die Reihenfolge total durcheinander - entschuldigt dafür.]


Inhalt:
Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein - und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen ...
via

Fazit:
Unbedingt vorher "Der Augensammler" lesen! Fitzek stellt zwar eine kleine Warnung voran, in der er erwähnt, dass man den Vorgänger nicht lesen muss, doch ich bin da anderer Meinung. Es taucht viel aus dem ersten Buch auf.
Sehnsüchtig wurde "Der Augenjäger" erwartet! "Der Augenjäger" ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite, faszinierend, verwirrend, einfach empfehlenswert! Ich liebe einfach die Bücher von Sebastian Fitzek und habe sie auch alle gelesen.

xoxo

Sonntag, 9. Oktober 2011

Verspäteter Freitagsfüller & Immer wieder Sonntags.

1. Stürmische Menschen erschrecken mich oft .
2. Ein warmes Bett und viel Entspannung ist mein Rezept gegen Erkältung. .
3.  Apple ist der Hersteller meines Handys - ich würde mir aber nie einen PC von Apple holen .
4.  Ich trage nachts immer Socken an meinen Füßen.
5.  Man sagt, wenn alles schief läuft kanns nicht schlimmer werden - ich hoffe das stimmt .
6.  "Das Kind" von Sebastian Fitzek als Kinofilm erwarte ich schon sehnsüchtig.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Entspannung und lesen , morgen habe ich Winterschuhe kaufen geplant und Sonntag möchte ich chillen und aufräumen !


|Gesehen| 28 Days later *Zombies <3*
|Gelesen| Buch
|Gehört| Jason Derulo - Don't wanna go home
|Getan| gelesen
|Gegessen| selbstgemachter Krautsalat
|Getrunken| Eistee
|Gedacht| "Dat schaff ich nie."
|Gefreut| Arbeit geschrieben
|Geärgert| Regen
|Gewünscht| Eine bestimmte Sache geschafft zu haben!
|Gekauft| Schmuck, Schuhe
|Geklickt| genau wie letzte Woche - garnicht viel - Dawanda, Blogs, Bild.de ... zurzeit keine richtige Lust auf die Onlinewelt.


xoxo

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Buchreview: Mieses Karma


Inhalt:
Wiedergeburt gefällig? Nichts hat sich Moderatorin Kim Lange mehr gewünscht als den deutschen Fernsehpreis. Nun hält sie ihn triumphierend in den Händen. Schade eigentlich, dass sie noch am selben Abend von den Trümmern einer russischen Raumstation erschlagen wird. Im Jenseits erfährt Kim, dass sie in ihrem Leben sehr viel mieses Karma gesammelt hat. Die Rechnung folgt prompt. Kim findet sich in einem Erdloch wieder, mit sechs Beinen, Fühlern und einem wirklich dicken Po: Sie ist eine Ameise! Aber Kim hat wenig Lust, fortan Kuchenkrümel durch die Gegend zu schleppen. Außerdem kann sie nicht zulassen, dass ihr Mann sich mit einer Neuen tröstet. Was tun? Es gibt nur einen Ausweg: Gutes Karma muss her, damit es auf der Reinkarnationsleiter wieder aufwärts geht!
via

Fazit:
Fantastisches Buch mit viel Humor! Super geschrieben und man ist immer gespannt, als was die Hauptperson wiedergeboren wird, und wie sie ihren Zielen näher kommt. Die Story wird nie langweilig oder vorhersehbar. Ich konnte es garnicht mehr aus der Hand legen! :)

xoxo

Dienstag, 4. Oktober 2011

Montag, 3. Oktober 2011

Buchreview: Schauen Sie sich mal diese Sauerei an


Inhalt:
Zusammen mit seinen Kollegen erfährt der Autor in 20 wahren Geschichten am eigenen Leib, wozu der Mensch fähig ist, was alles überlebt, woran letztendlich gestorben wird und wie das bittere Ende tatsächlich ausschaut. Niemand wird geschont, weder Retter noch Patienten noch Angehörige. Jörg Nießen räumt auf mit wirklichkeitsverzerrenden TV-Serien à la Medicopter 117, die manch einen Mitmenschen dazu verleiten, schnell mal die Notrufnummer 112 zu wählen, wenn irgendwo der Schuh drückt. Im Alltag des Notfallretters konkurrieren bizarre Lappalien und haarsträubende Notfälle miteinander, weswegen der Retter sich vor allem die Fähigkeit bewahren muss, dem Schicksal auch mal ins Gesicht lachen zu können. Die Auslöser für die kleinen und großen Dramen klingen alltäglich: Mal ist frischer Kuhdung verantwortlich, mal eine PIN, Künstlerallüren oder auch Billardkugeln in mehr oder weniger geeigneten Körperöffnungen. Das Leben ist überraschend kreativ und schlägt uns immer wieder gern ein Schnippchen.
via

Fazit:
Kurze Geschichten aus dem Leben eines Lebensretters. Ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen beschreibt der Autor die skuriellsten Geschichten aus seinem Alltag.  Gut geschrieben und an vielen Stellen musste ich schon schmunzeln. ;)

xoxo

Sonntag, 2. Oktober 2011

Immer wieder Sonntags.

|Gesehen| The Big Bang Theory - Staffel 2
|Gelesen| Lernzettel
|Gehört| Tim Bendzko - Wenn Worte meine Sprache wären
|Getan| gelernt
|Gegessen| Mc Donalds
|Getrunken| Jack Daniels mit Cola
|Gedacht| "Dat schaff ich nie."
|Gefreut| gutes Wetter
|Geärgert| Lernerei!
|Gewünscht| Den nächsten wichtigen Termin hinter mir haben und ihn geschafft haben!
|Gekauft| Schmuck
|Geklickt| garnicht viel - Dawanda, Blogs, Bild.de ... zurzeit keine richtige Lust auf die Onlinewelt.


xoxo

Samstag, 1. Oktober 2011

Verspäteter Freitagsfüller

Wieder eine Woche rum. War ganz ok. Fahrschule gehabt. Mein Hässchen ist gestorben. :( Und sonst nichts außer am lernen.


1. Heute ist ein sonniger Tag .
2. Asiatisch koche ich momentan am liebsten .
3.  Ich möchte mir gerne ein Auto kaufen.
4. Die Sonne scheint und ich bin froh darüber .
5. Wenn ich an Weihnachten denke freue ich mich jetzt schon riesig drauf  .
6.  Manche Youtube Videos sind total witzig, obwohl sie zugleich sinnlos sind.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Entspannung , morgen habe ich auf einen Geburtstag gehen und lernen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen !


xoxo